Umweltschutz der Daniel Gruppe GmbH

 

Der Gedanke des Umweltschutzes hat in den letzten Jahren und Jahrzenten einen immer größer werdenden Stellenwert in unserer Gesellschaft erhalten. Wir sehen uns in der besonderen Verpflichtung, uns an dem globalen Umweltschutz zu beteiligen.


Nachhaltigkeit umfasst unsere Aktivitäten und Kennzahlen im ökonomischen, sozialen und ökologischen Bereich. Wir wollen Sorge dafür tragen, uns kontinuierlich zu verbessern, sowie interessierte Öffentlichkeit, Behörden, Verbände und unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter über unsere Ziele in der Umweltpolitik zu informieren.


Wir als Handelsunternehmen, sind nicht im direkten Kontakt mit Gefahrenstoffen und Ressourcen, da der Kern unserer Aktivitäten in anderen Bereichen liegt, jedoch ist es für uns unumgänglich, die natürliche Umwelt und die Lebensgrundlage zukünftiger Generationen positiv zu beeinflussen.


Das Zertifikat für ein Umweltmanagementsystem nach ISO14001:2015 enthält unter anderem folgende Maßnahmen:


 Reduzierung/Optimierung des anfallenden Abfalls:

  • Mülltrennung und Reduzierung von Verpackungsmaterialien
  • Reduzierung des Entsorgungsaufwands


  Energieverbrauch verringern:

  • Die Steigerung des Energieverbrauchs auf 5% pro Jahr begrenzen
  • Verringerung von CO2-Ausstoß


  Ökonomische Nachhaltigkeit:

  • Einsatz nachwachsender Rohstoffe (z.B. bei Verpackungen)
  • Recyclingfähigkeit von Produkten und Gütern


  Ökologische Nachhaltigkeit:

  • Ressourcen effizient nutzen
  • Verringerung der Effektivitätsmessgrößen Material-, Wasserverbrauch sowie Abfall- und Abwassermenge


  Soziale Indikatoren

  • Mitarbeiter motivieren und Mitarbeiter einbinden
  • Wissensmanagement und erhalt von Kompetenz


  Einbindung von Kunden, Lieferanten und Logistikunternehmen

  • Sinnvolle Lieferabläufe
  • Reduzierung von Konferenzen
  • Videokonferenzen statt Dienstreisen
  • Neukonzeption von Dienstwagenflotten
Menü